Breaking news
  1. Kroatien SommerTour2020
  2. Sly Dogs zu Gast in Lippstadt
  3. Rainout beendet Topspiel vorzeitig
  4. Auswärtsspiel Zuhause
  5. Sommerpause vorbei

OCHMONEKS BALLPARK

145
DCIM100MEDIADJI_0438.JPG
325
117
120
145
DCIM100MEDIADJI_0438.JPG
325
117
120
EröffnetApril 1993Renoviert, Erweitert2013, 2014, 2018, 2019Sitzplätze50-70
Größe84 x 83 m, OF 85 mBusC4 Lipperbruch 80 ZOB RietbergSpielflächeRasen und Asche
ADRESSESportanlagen am Kranenkasper Am Kranenkasper 3 59555 Lippstadt Ochmoneks Baseball Ballpark View on Map

Als die Ochmoneks sich 1988 gründeten, spielten sie noch auf den Lippewiesen zwischen dem Jahnplatz und der Stadtwaldschule. Die ersten Mitglieder bauten hier einen kleinen Backstop und mit etwas Asche die Flächen an den Bases. Auf dem weitläufigen Gelände an der Lippe, konnte der Baseballsport hier seine ersten Schritte machen. Jedoch war das Gebiet eher sehr naturbelassen und so konnten Maulwürfe hier unzählige Hügel hinterlassen oder Regen die Flächen unter Wasser setzen.

Mit dem Wechsel zum SCLippstadt DJK e.V. als Abteilung „Baseball“, zogen die Ochmoneks auf das Sportgelände am Kranenkasper 1993. Mit einer finanziellen Unterstützung der Stadt Lippstadt, wurde auf dem Sportgelände ein paar optische Details verändert, sowie ein großer Backstop errichtet. Dieser steht noch heute. Weiterhin wurde eine kleine Tribüne gebaut und Dugouts aus Stahlrohr und Trapezblech.

In den folgenden Jahren änderte sich auf dem Baseballplatz nicht viel. Erst 2013 konnte wieder mit Hilfe der Stadt Lippstadt eine Zaunanlage errichtet werden, welche das Spielfeld komplett umfasst und auch Zuschauer schützt. Im gleichen Atemzug wurden mit Hilfe der Teutonia Stiftung und viel Eigenleistung die beiden Dugouts errichtet. Neben den Spielerplätzen kamen noch Extra Räume dazu welche für die Baseballausrüstung, Platzgeräte und für das Catering bestimmt waren. 2014 waren hier die Bauarbeiten abgeschlossen worden. Weiterhin konnte eine neue Tribüne aufgestellt werden.

Noch einmal vier Jahr später änderte sich auch das weitläufige Umfeld des Platzes. Wegen wurden angelegt, Flächen eingeebnet und vom Wildwuchs ausgedünnt. Die Dugouts gestrichen, weitere Technik verbaut. Das jetzige Erscheinungsbild war vollendet. Die Pläne gehen aber weiter. Gerne wollen die Baseballer noch etwas bauen. Ein Vereinsheim ist in Planung.

Anfahrt

Aus Richtung Westen: A44 Abfahrt B55 Erwitte/Anröchte in Richtung Erwitte. Beschilderung B55 Richtung Lippstadt folgen. An Lippstadt vorbeifahren. Ampelkreuzung Lippstadt Zentrum/Lipperode in Richtung Zentrum links abbiegen. Nächste Ampelkreuzung rechts abbiegen in Richtung Lipperbruch. Der Mastholter Straße folgen bis zum Kreisverkehr. Hier erste Ausfahrt (Peikskamp) nehmen zu den Sportanlagen am Kranenkasper. Auf Parkplatz links abbiegen.

Aus Richtung OWL/Norden: A2 Richtung Dortmund Abfahrt B55 Rheda-Wiedenbrück in Richtung Lippstadt. Der Bundesstraße folgen bis zur Ampelkreuzung Ostlandstraße (Lipperbruch/Bad Waldliesborn). Hier links auf die Ostlandstraße abbiegen und der Straße bis zur ersten Ampelkreuzung folgen. Hier rechts abbiegen auf die Mastholter Straße. Am nächsten Kreisverkehr die dritte Ausfahrt (Peikskamp) nehmen zu den Sportanlagen am Kranenkasper. Parkplatz links abbiegen.

de_DE_formalGerman
de_DE_formalGerman